• Startseite
 • Ad-Hoc
 • Aktien
 • Aktionär
 • Allgemeines über Fonds
 • Anleihen
 • Bafög
 • Bankeinlage
 • BASEL II
 • Boommarkt China
 • Bürgschaft
 • Cash Flow
 • Charttechnik
 • Darlehen
 • Depot
 • Depotbank
 • Devisen
 • Effektivzins
 • Elterngeld
 • Festgeld
 • Fremdkapital
 • Hedge-Fonds
 • Hybridanleihen
 • Hypothek
 • Internationaler Geldverkehr
 • Kleinkredit
 • kostenloses Girokonto
 • Kredit aufnehmen – Alternative oder letzte Rettung?
 • Kreditkarte
 • Kreditkartenarten
 • Leasing oder Finanzierung?
 • Mehr zum Ratenkredit
 • Mezzanine-Kapital
 • Pennystocks
 • Private Equity
 • Private Insolvenz
 • Ratenkredit
 • Restschuldversicherung
 • Schufa und die Kreditwürdigkeit
 • Schufafreie Kreditkarte
 • Seniorenkredit
 • Sofortkredit
 • Sparbuch oder Tagesgeldkonto?
 • Sparen mit Fondssparplänen
 • Sparerfreibetrag
 • Tagesgeld
 • Tagesgeldkonto
 • Tagesgeldzinsen
 • Vor- und Nachteile einer Kreditkarte

Artikel "Bafög"

Bafög ist eigentlich eine Abkürzung für Bundesausbildungsförderungsgesetz, wird in der Umgangssprache und auch in der Öffentlichkeit jedoch fast immer mit der Leistung gleichgesetzt, die daraus hervorgeht. Das Bafög ist eine staatliche Förderung, die das Ziel verfolgt, Jugendlichen und Studenten die Möglichkeit zu geben, ihre Ausbildung oder ihr Studium im Ausland zu absolvieren, auch wenn diese dafür eigentlich zu wenig Geld haben.

Das Bafög orientiert sich immer an einem bestimmten Bedarf, der für alle Studenten zu Grunde gelegt wird. Dem gegenüber steht das Einkommen des Studenten oder des Auszubildenden und das der Eltern. Natürlich wird vor allem das Einkommen der Eltern nur zum Teil angerechnet, denn es gibt gewisse Freibeträge, die selbstverständlich berücksichtigt werden. Der Höchstbetrag der Förderung wird immer wieder vom Gesetzgeber angehoben und beträgt seit dem 01.01.2008 643 Euro.

Das Bafög ist eine staatliche Leistung, die erst 5 Jahre nach dem Ende der Förderhöchstdauer zurückgezahlt werden muss, wobei die Rückzahlungssumme auf 10.000 Euro begrenzt ist und der Rückzahlungszeitraum bis zu 20 Jahre betragen kann. Daneben gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten auf Teilerlässe der Summe, wenn man beispielsweise sein Studium besonders gut oder besonders schnell abgeschlossen hat.

Für den Erhalt von Bafög muss man jedoch auch während seines Studiums gewisse Voraussetzungen erfüllen. So gibt es meistens Vorschriften, wann man seine Zwischenprüfung bestanden haben muss, damit man weiterhin Bafög erhält. Auch gibt es eine Förderhöchstdauer, bei deren Überschreiten die Förderung eingestellt wird. Wer allerdings schnell und konsequent sein Studium durchzieht, kommt mit diesen Regelungen normalerweise nicht in Berührung.

< Zurück