• Startseite
 • Ad-Hoc
 • Aktien
 • Aktionär
 • Allgemeines über Fonds
 • Anleihen
 • Bafög
 • Bankeinlage
 • BASEL II
 • Boommarkt China
 • Bürgschaft
 • Cash Flow
 • Charttechnik
 • Darlehen
 • Depot
 • Depotbank
 • Devisen
 • Effektivzins
 • Elterngeld
 • Festgeld
 • Fremdkapital
 • Hedge-Fonds
 • Hybridanleihen
 • Hypothek
 • Internationaler Geldverkehr
 • Kleinkredit
 • kostenloses Girokonto
 • Kredit aufnehmen – Alternative oder letzte Rettung?
 • Kreditkarte
 • Kreditkartenarten
 • Leasing oder Finanzierung?
 • Mehr zum Ratenkredit
 • Mezzanine-Kapital
 • Pennystocks
 • Private Equity
 • Private Insolvenz
 • Ratenkredit
 • Restschuldversicherung
 • Schufa und die Kreditwürdigkeit
 • Schufafreie Kreditkarte
 • Seniorenkredit
 • Sofortkredit
 • Sparbuch oder Tagesgeldkonto?
 • Sparen mit Fondssparplänen
 • Sparerfreibetrag
 • Tagesgeld
 • Tagesgeldkonto
 • Tagesgeldzinsen
 • Vor- und Nachteile einer Kreditkarte

Artikel "Schufa und die Kreditwürdigkeit"

Die Schufa spielt eine entscheidende Rolle bei der Kreditwürdigkeit und der Kreditvergabe denn jeder der einen Kredit beantragt aber einen negativen Schufaeintrag hat der erhält in den meisten Fällen eine Kreditabsage von seiner Bank.

Die Kreditwürdigkeit berechnet die Schufa mit dem sogenannten Score-Wert und je höher dieser ist desto kreditwürdiger ist derjenige welcher den Kredit beantragt. Sollte der Scorewert sehr niedrig sein erhält der betroffene Kreditnehmer keinen Kredit.

Wie genau die Schufa den Score-Wert ermittelt dass ist bisher nicht bekannt und daher steht die frühere SCHUFA e. K. – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung und jetzige kommerziell arbeitende Schufa Holding AG besonders bei Datenschützern schon eine längere Zeit in der Kritik. An der Schufa Holding AG sind unter anderem die Sparkassen und Genossenschaftsbanken beteiligt und verwaltet etwa 400 Millionen Einzeldaten von fast jeden Bürger der in der Bundesrepublik Deutschland lebt. Auf die Höhe des Score-Werts hat der Wohnort, das Einkommen, nicht bezahlte Rechnungen und weitere statistische Daten einen entscheidenden Einfluss.

In der Datenbank der Schufa werden Krediteinträge nachdem diese zurückgezahlt wurden nach drei Jahren gelöscht und jeder Bürger hat das Recht seine Einträge einzusehen. Dafür hat die Schufa vor rund zwei Jahren die Webseite http://www.meineschufa.de eingerichtet wo jeder nach Zahlung einer Gebühr von 7,60 Euro online die eigenen Einträge sehen kann.

Wenn Einträge nicht stimmen oder dort eingetragene Kredite schon längst zurückgezahlt wurden hat der Bürger das Recht zu verlangen dass die bemängelten Daten gelöscht oder aktualisiert werden. Ein falscher Eintrag kann schon bedeuten dass die Bank einen beantragten Kredit nicht bewilligt. Wer einen oder mehrere negative Einträge bei der Schufa hat aber dennoch einen Kredit benötigt für den gibt es seit ein paar Jahren die Möglichkeit eines schufafreien Kredits wo die Schufaeinträge nicht überprüft werden.

Bei einem Kreditantrag muss der Kreditnehmer die Schufaklausel unterschreiben damit die Bank überprüfen kann ob negative Einträge vorliegen oder nicht. Wenn alles in Ordnung ist wird die Bank für den beantragten Kredit grünes Licht geben und den Kreditbetrag anschließend auf das Konto des Kreditnehmers überweisen.

< Zurück