• Startseite
 • Ad-Hoc
 • Aktien
 • Aktionär
 • Allgemeines über Fonds
 • Anleihen
 • Bafög
 • Bankeinlage
 • BASEL II
 • Boommarkt China
 • Bürgschaft
 • Cash Flow
 • Charttechnik
 • Darlehen
 • Depot
 • Depotbank
 • Devisen
 • Effektivzins
 • Elterngeld
 • Festgeld
 • Fremdkapital
 • Hedge-Fonds
 • Hybridanleihen
 • Hypothek
 • Internationaler Geldverkehr
 • Kleinkredit
 • kostenloses Girokonto
 • Kredit aufnehmen – Alternative oder letzte Rettung?
 • Kreditkarte
 • Kreditkartenarten
 • Leasing oder Finanzierung?
 • Mehr zum Ratenkredit
 • Mezzanine-Kapital
 • Pennystocks
 • Private Equity
 • Private Insolvenz
 • Ratenkredit
 • Restschuldversicherung
 • Schufa und die Kreditwürdigkeit
 • Schufafreie Kreditkarte
 • Seniorenkredit
 • Sofortkredit
 • Sparbuch oder Tagesgeldkonto?
 • Sparen mit Fondssparplänen
 • Sparerfreibetrag
 • Tagesgeld
 • Tagesgeldkonto
 • Tagesgeldzinsen
 • Vor- und Nachteile einer Kreditkarte

Artikel "Schufafreie Kreditkarte"

Die schufafreie Kreditkarte erfreut sich in Deutschland einer steigenden Beliebtheit, denn damit kann weltweit eingekauft werden und hat dabei die volle Kostenkontrolle aber keinen Kreditrahmen. Eine solche Kreditkarte eignet sich besonders für Personen, die zwar negative Einträge beim Schuldenverzeichnis Schufa haben aber dennoch bargeldlos einkaufen möchten.

Diese Kreditkarte funktioniert wie eine Prepaid-Kreditkarte, also es muss vorher Geld darauf eingezahlt werden. Nach der erfolgten Guthabenaufladung kann der Kreditkarteninhaber schließlich seine Einkäufe tätigen und profitiert davon, dass das auf der Kreditkarte eingezahlte Geld verzinst wird. Die folgenden Vorteile hat die schufafreie Kreditkarte:

- Keine Schufaprüfung
- Komplette Kostenkontrolle
- Weltweite Akzeptanz als bargeldloses Zahlungsmittel
- Guthabenverzinsung

Im Vergleich zu einer normalen Kreditkarte muss der Kreditkarteninhaber jedoch akzeptieren, dass er damit keine Ratenkäufe tätigen kann und bei einem Einkauf der Geldbetrag sofort und nicht etwa am Monatsende vom vorhandenen Kreditkarten-Guthaben abgebucht wird. Bei der Wahl der schufafreien Kreditkarte sollte besonders auf die Konditionen, die Jahresgebühren, Höhe der Guthabenverzinsung, Gebühren für Guthabeneinzahlungen und weitere Kosten geachtet werden.

Je nach Anbieter kostet eine schufafreie Kreditkarte mindestens eine Jahresgebühr von 30 Euro, wobei die Konditionen allerdings einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Gebührenhöhe haben können. In Deutschland gibt es zur Zeit noch sehr wenige Kreditkartenunternehmen, die schufafreie Kreditkarten anbieten.

< Zurück